Immer passend und richtig

Hamburg anders erfahren

passend bestellen-richtig schalten

Mit Backlinks zu diesem Text machst du mich sehr glücklich!
Die Nutzung dieses Textes erlaube ich ausdrücklich unter der Bedingung, dass diese Seite als Quelle genannt wird.

Passend bestellen-Richtig schalten:

Passende Leihräder bestellen

Richtig schalten (Kettenschaltung)

Passende Fahrräder bestellen:

Radverleih mit Lieferung ist mega cool, aber damit es klappt, brauche ich:

  • 1. Deine Körpergröße

  • 2. Damen- oder Herrenradausführung

  • 3. Rücktrittbremse oder Freilauf

  • 4. Aufrechte oder vornübergebeugte (sportliche) Sitzhaltung

Warum? Ausführliche Erklärungen findest Du unter "56 Auswahlmöglichkeiten pro Nase!"

Am schnellsten läuft es, wenn wir persönlich schnacken! Ruf mich an!

Bestellungen für unbekannte Gruppen

Wenn Du Körpergrößen und Befindlichkeiten Deiner Gruppe einfach nur schätzt, kannst Du leicht auflaufen. Es ist so, als würdest Du für eine Gruppe Schuhe bestellen und einfach nur Deine eigene Schuhgröße angeben. Nachfragen lohnt sich also immer!

Sollte es Dir möglich sein, die Teilnehmer einzeln abzufragen, sende ich Dir eine Excel Tabelle mit verschiedenen Optionen zum Ankreuzen (englisch/deutsch, alle Größen, alle Radtypen, alle Preise). Die Zufriedenheit liegt dann bei 99%!

Leider ist das nicht immer möglich. Dann hilft der Herkunftsort der Gruppe (Radler aus alpinen Bergregionen fahren eher Kettenschaltung und Teilnehmer aus Flores/ Indonesien sind selten über 195cm) sowie das Alter (die "Grauen Panther" bevorzugen eher Damenräder mit aufrechter Sitzhaltung und die deutsche Fußballnationalmannschaft eher was Sportliches mit Pfiff).

Zusammengefasst wären Angaben über die kleinen (unter 165cm) und großen Leute (über 185cm) der Gruppe sehr hilfreich. Grundsätzlich nehme ich für Nordeuropäer einen Mittelwert von 165-175 cm bei den Ladys und 170-185 cm bei den Kerlen an. Wenn ich einzelnde Angaben über die Teilnehmer erhalte, die aus diesem Mittelmaß herausfallen, kann ich Euch sehr gut mit passenden Rädern bedienen.

Wenn Du mich so ganz ohne Angaben abfrühstückst, liefere ich Damenräder mit Rücktrittbremse (City Bikes) in mittlerer Größe (165-180cm) und bringe nach Möglichkeit größere und kleinere Räder mit, die ich dann zusätzlich berechne, falls sie zum Einsatz kommen. Bei Einzelbestellungen oder Minigruppen sind genaue Angaben obligatorisch.

Achtung! Das Alter von Kleinkindern (wie auch das Alter von Erwachsenen) liefert keinen allgemeingültigen Wert über deren tatsächliche Körpergröße; schließlich sind wir alle bloß Kinder und fallen sehr unterschiedlich aus.

Achtung! Auch die Laufradgrößen (26', 28' zoll usw.) geben nur einen ungenauen Richtwert über ein passendes Fahrrad; entscheidend ist die Rahmenhöhe, die man leider auch noch unterschiedlich misst; darum ist die Körpergröße für mich so wichtig!

56 Auswahlmöglichkeiten pro Nase!

7 (Größeneinteilungen) x 2 (Damen/Herrenrad) x 2 (Naben/Kettenschaltung) x 2 (aufrechte/vornübergebeugte Sitzhaltung) = 56 Auswahlmöglichkeiten!

1. Körpergröße: Wie groß seid Ihr (die Fahrer/innen)?

Fahrer/innen um oder kleiner als 165 cm und Fahrer/innen um oder größer als 185 cm bekommen entsprechende Rahmengrößen! Gib diese bitte einzeln an! Dabei sind die Laufradgrößen 26`oder 28’ irrelevant, da ich für beide alle Größen im Sortiment habe!

7 Größeneinteilungen:

XXS: sehr, sehr klein ( kleiner als 135 cm)
XS: sehr klein (135- 150cm)
S: klein (150-165cm)
M = mittel (165-175cm)
L: groß (175-185cm)
XL: sehr groß (185-195cm)
XXL: sehr, sehr groß (über 195cm);

Du merkst es schon: Das ist zu kompliziert und ungenau! Gib einfach nur die einzelnen Körpergrößen an!

2. Ausführung: Damen oder Herrenrad? Wie viele Herrenfahrräder werden gewünscht?

Auch Männer fahren (möglicherweise altersbedingt) gerne Damenräder und Frauen (möglicherweise gewohnheitsbedingt) gerne Herrenräder!

3. Fahrradtyp; Brems- und Schaltungssysteme; : fahrt Ihr mit Rücktrittbremse oder mit Freilauf?

10% der Radfahrer fällt der Umstieg von Fußbremse auf Handbremsen oder umgekehrt schwer und ist sogar gefährlich!

Mit Rücktrittbremse bekommt Ihr Nabenschaltungen (7-8 Gang) mit 1 Fußbremse und 1 Handbremse (Citybikes)

Ohne Rücktrittbremse bekommt Ihr Kettenschaltungen (7-27 Gang) mit 2 Handbremsen (Trekking/Mountain Bikes und Rennräder) Preise

4. Körperhaltung beim Fahren?

Citybikes: mit aufrechter Sitzhaltung (Nabenschaltung/Rücktrittbremse und Kettenschaltung/Freilauf)

Trekkingbikes: vornübergebeugte Sitzhaltung (ausschließlich mit Freilauf/Kettenschaltung)

Mountainbikes/Rennräder: alle mit stark vornübergebeugter Sitzhaltung (ausschließlich mit Freilauf/Kettenschaltung)

Richtig schalten (Kettenschaltung)

Eine Kettenschaltung ist anfangs von der Handhabung her etwas komplizierter als eine Nabenschaltung. Aber es lohnt sich, sich mit ihr zu befassen, denn sie ist etwas leichter und hat meistens eine erheblich größere Bandbreite an Übersetzungen.

1. Die Kettenschaltung hat keine Rücktrittbremse; es wird ausschließlich mit den Handbremsen gebremst:
Bremse gleichmäßig mit beiden Bremsen gleichzeitig- sonst läufst du Gefahr über den Lenker zu fallen oder die Laufräder ungleich abzunutzen!

2. Zum Schalten musst du weiter kurbeln bzw. treten, sonst schaltet die Schaltung nicht.
Aber kurbel bzw. trete beim Schalten ohne Kraft, sonst läufst du Gefahr, dass die Kette reißt!

3. Kettenschaltungen mögen gerne bewegt werden, sonst rosten sie ein. Schalte sie viel, und fahre in der Ebene auf den mittleren Gängen. Vorne aufs mittlere Zahnrad und hinten auf die mittleren Zahnräder.
Nur bergab wird hinten auf die kleinen und vorne auf die großen Zahnräder geschaltet.
Bergauf wird hinten auf die großen und vorne auf die kleinen Zahnräder geschaltet.

Wenn die Kette ohne Geräusche mehr oder weniger gerade läuft, machst du es richtig.

Schalte nicht über Kreuz, also vorne und hinten auf die kleinen oder großen Zahnräder, sonst läufst du Gefahr, den Antrieb vorzeitig zu verschleißen. Auch das Abspringen der Kette wäre so möglich.

Viel Spaß!